Quentic Software mit neuer Komponente für Auditfeststellungen und erweiterten Möglichkeiten für Datenintegration

26.09.2019

Mit dem Software Update 12.0 stellt Quentic eine neue Komponente für flexibleres Auditmanagement vor. Mit Feststellungen wird eine transparente Trennung von Auditdurchführung und der Umsetzung von Ergebnissen und Korrekturmaßnahmen nach der Begehung ermöglicht. Darüber hinaus erhält die Quentic Plattform erweiterte Möglichkeiten, Daten und HSE-Inhalte von externen Anbietern oder Systemen nahtlos zu synchronisieren. Alle Neuerungen sowie einen Ausblick auf die Zukunft des digitalen HSE-Managements präsentiert Quentic auf der Arbeitsschutzleitmesse A+A vom 5. bis 8. November in Düsseldorf.

Der Berliner Software as a Service (SaaS) Anbieter für Arbeitssicherheit, Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement Quentic stärkt mit der Version 12.0 seiner Software insbesondere die Anwendungen für Arbeitsschutz und Auditmanagement. Kernfeature des Updates ist eine neue Modulkomponente, die mehr Flexibilität und Prozesskonformität für unterschiedliche Auditsituationen bietet, sowie die Einführung erweiterter Möglichkeiten zur Datenintegration mit Quentic Connect. Die Module Arbeitssicherheit und Gefahrstoffe, sowie die Quentic App und Quentic Community erhielten inhaltliche Aktualisierungen und optimierte Bedienbarkeit.

Leistungsstarkes Auditmanagement mit Feststellungen

Auch wenn Auditoren für die Planung und Durchführung von Begehungen zuständig sind, sind sie nicht immer auch an der Auswertung der Ergebnisse oder Ableitungen von Maßnahmen beteiligt. Sind diese Verantwortlichkeiten klar voneinander getrennt, wird dies nun mithilfe der neuen Komponente Feststellungen ebenso transparent und prozesskonform in Quentic abgebildet.  

Anwender entscheiden, ob ein Audit nach dem in Quentic bereits vorhandenen, kompakten Schema durchgeführt wird, oder ob es Feststellungen vorsieht. Letzteres aktiviert die Trennung der Prüfungs- und Aufgabenverantwortung. Auditoren übernehmen die Planung, Durchführung und Dokumentation der Audits, für die Nachbereitung, tiefere Ursachenanalyse und Implementierung von Maßnahmen ist jedoch das lokale Management verantwortlich, das wiederum Aufgaben an Fachkräfte innerhalb der Organisation delegieren kann. 

Die klare Aufgabenverteilung innerhalb des Prozesses und das konsistente Datenmanagement durch die Quentic Plattform sorgen für erhöhte Transparenz und Nachvollziehbarkeit für alle Beteiligten über den gesamten Auditprozess hinweg.

Optimierte Datenintegration

Quentic 12.0 bietet auch mehr Möglichkeiten, bestehende Prozesse, Tools und Daten zu integrieren. Synergien entstehen durch die Anbindung der Plattform an Schnittstellen zu anderen Softwarelösungen, die Organisations- oder HSE-Daten für die Quentic Anwendungen bereitstellen. Zu den jüngsten Verbesserungen gehören anwendungsbereite Standard-Flows für gängige Business Intelligence-Lösungen, die eine Erweiterung der Management Dashboards zulassen, sowie die Übernahme von Enhesa ScoreCards inkl. Maßnahmenzuordnung für das Modul Legal Compliance.

Quentic auf der A+A

Quentic präsentiert die wichtigsten Release Updates an Stand E12 in Halle 6 der A+A in Düsseldorf (5. bis 8. November 2019), der größten internationalen Fachmesse für Sicherheit & Gesundheit bei der Arbeit. Darüber hinaus finden Präsentationen zu Perspektiven im digitalen HSE-Management im Rahmen des täglichen Standprogramms statt. Von Dienstag bis Donnerstag, jeweils um 11:00 Uhr, gibt Dr. Mario Lenz, Chief Product Officer (CPO) bei Quentic, einen Ausblick darauf, wie digitale Assistenten die Arbeitssicherheit in naher Zukunft unterstützen können. Quentic Partner Enhesa ist über den gesamten Messezeitraum Mitaussteller am Quentic Messestand, weitere Partner wie TÜV Nord Systems oder das Arqus Ingenieurbüro sind an ausgewählten Tagen vor Ort.

Pressebilder

Über Quentic

    Quentic ist einer der führenden Lösungsanbieter für Software as a Service (SaaS) im europäischen HSE- und CSR-Markt. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Berlin und beschäftigt mehr als 200 Mitarbeiter. Niederlassungen befinden sich in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie in Finnland, Dänemark, Belgien und den Niederlanden. Über 650 Kunden stärken ihr HSE- und CSR-Management mit den Quentic Software-Lösungen. Die Plattform ist geeignet, komplette Managementsysteme gemäß ISO 14001, ISO 50001 und ISO 45001 zu unterstützen. Mit acht individuell kombinierbaren Modulen umfasst die Online-Software Arbeitssicherheit, Risks & Audits, Gefahrstoffe, Legal Compliance, Online-Unterweisungen, Prozesse sowie Umweltmanagement und Nachhaltigkeit. Quentic vernetzt Daten, verbindet alle HSE- und CSR-Akteure und begeistert für das gesamte Aufgabenfeld – via Browser oder per App. Da Aufgaben über Abteilungen, Standorte und Länder hinweg ineinandergreifen, lassen sich Unternehmensprozesse effizient nach gesetzlichen Vorgaben steuern.

    Kernfeature des Quentic Software Release 12.0 ist die neue Komponente für Auditfeststellungen.

    Dr. Mario Lenz ist Chief Product Officer bei Quentic und gibt während der A+A täglich einen Ausblick darauf, wie digitale Assistenten die Arbeitssicherheit in naher Zukunft unterstützen können.