Arbeitsschutz, Digitalisierung

Die 7 wichtigsten Trends im Arbeitsschutz 2022

Diese Entwicklungen sehen internationale Expertinnen und Experten voraus

6 Minuten20.03.2022

Welchen Technologien sollten Fachkräfte für Arbeitssicherheit in Zukunft besondere Beachtung schenken? Welche nachhaltigen Veränderungen sind im Bereich Safety Leadership und der Rolle von Führungskräften im Arbeitsschutz zu erwarten? Werden die ESG-Kriterien mehr Ressourcen für  besseren Arbeitsschutz freisetzen und eine höhere Priorisierung zur Folge haben? Diesen und weiteren Fragen stellten sich elf international renommierte Expertinnen und Experten sowie 500 Fach- und Führungskräfte im diesjährigen Safety Management Trend Report. Die Ergebnisse haben wir in folgender Infografik kompakt für Sie zusammengefasst.

Arbeitsschutz 2022 im Einfluss von COVID-19 und darüber hinaus

Auch im Jahr 2022 wird die Corona-Pandemie keine Nebenrolle im betrieblichen Arbeitsschutz spielen. Der Ausnahmezustand hat sich zu einer stabilen Konstante in unserem Alltag entwickelt. Die Herausforderungen sind weiterhin spürbar und prägend. Dennoch zeigen die diesjährigen Studienergebnisse des Safety Management Trend Reports auch, dass sich der Blick wieder für andere strategische Themen im Arbeitsschutz öffnet. Zum einen wirkt die Pandemie als Digitalisierungstreiber, zum anderen ist auch Gesundheit nicht losgelöst vom großen Ganzen zu betrachten. Alles hängt mit allem zusammen und so wandelt sich die Arbeit im HSE-Bereich immer stärker in Richtung eines integrierten Verantwortungsmanagements, in dem Umwelt, Soziales und Unternehmensführung Hand in Hand gehen.

Laden Sie die Infografik hier als PDF herunter!

3 Trends im Fokus

Der Safety Management Trend Report 2022 vereint Perspektiven. Hoffnungen, Bedenken und Ausblicke von elf international anerkannten Expertinnen und Experten sowie von mehr als 500 Fach- und Führungskräften im Arbeitsschutz. Besonders ausschlaggebend sind die Themenfelder Digitalisierung und Industrie 4.0Safety Leadership and ESG.

Digitalisierung und Industrie 4.0

Die Corona-Pandemie war ohne Frage ein großer Beschleuniger in puncto Digitalisierung. Ein digitaler Umbruch ist besonders in den Aufgabenfeldern Gefährdungsbeurteilung und Unterweisungen deutlich zu spüren. Der Bedarf an digitaler Unterstützung und Optimierung ist dabei noch lange nicht gedeckt und wird sich 2022 besonders auf Incident Management sowie Fremdfirmen- und Besuchermanagement ausweiten. Unterstützung durch digitale Technologien erfolgt dabei nur teilweise durch modernste Lösungen wie Virtual oder Augmented Reality bzw. Drohnen und KI.

Der Trend Report 2022

Lesen Sie im Safety Management Trend Report 2022 Ausschnitte aus den Interviews mit unseren elf Expertinnen und Experten sowie die Zusammenfassung und Gegenüberstellung der Expertenmeinungen. Sie erhalten außerdem

  • Empfehlungen: Der Report filtert praxisnahe Ratschläge für Fach- und Führungskräfte und stellt Sie Ihnen als gebündelten Wegweiser zur Verfügung.
  • Statistiken aus der täglichen Praxis: Die Empfehlungen der Expertinnen und Experten werden durch die Meinung von 500 Fach- und Führungskräfte aus ganz Europa ergänzt. Erhalten Sie ein ganzheitliches Stimmungsbild und verstehen Sie den Status Quo sowie wichtige Zukunftsperspektiven.
Jetzt downloaden

Safety Leadership

Eine der Folgen der Digitalisierung ist mehr Flexibilität, etwa in Bezug auf den Arbeitsort und die Arbeitszeit. Es ist davon auszugehen, dass sich dieses Phänomen auch nach COVID-19 im New Normal etabliert. Wenn sich die Arbeit aber dauerhaft durch mehr Remote-Work auszeichnet, fordert das im Umkehrschluss mehr Verantwortung sowie Führung auf Distanz. Verantwortliche stehen vor der Aufgabe, digital entstandene Distanzen zu überbrücken und Mitarbeitende für moderne Sicherheitskultur zu begeistern. Führungskompetenzen und menschliches Miteinander im Sinne von Safety Leadership werden einheitlich als Antwort auf neu entstandene Herausforderungen verstanden. Ein wiederkehrendes Thema im Safety Management Trend Report, das als Schlüssel zu gelingender Sicherheitskultur gilt, ist die aktive Einbindung von Führungskräften und Mitarbeitenden in den Arbeitsschutz. In diesem Bereich wird weiterhin die höchste Priorität, aber auch das größte Entwicklungspotenzial gesehen.

ESG

Wenn es um den zukünftigen Erfolg von Arbeitsschutz geht, darf ein Thema nicht außen vorgelassen werden: Der positive Druck durch Öffentlichkeit und Stakeholder. Es geht spätestens 2022 verstärkt darum, Nachhaltigkeit sowie umwelt- und sozialverträgliches Handeln nachzuweisen. Die ESG-Kriterien sind dabei ein besonderer Meilenstein und bewirken, dass der unternehmerische Erfolg in Zukunft stärker an die HSE-Strategie geknüpft sein wird.

Hintergrund und Entwicklungen

Jährlich sprechen wir mit Branchenexperten und veröffentlichen Ihre Meinung zu wichtigen Trends im Arbeitsschutz. Laden Sie sich hier die Infografiken aus den Vorjahren herunter:

Oder lesen Sie eine der älteren Ausgaben des Safety Management Trend Reports!

Weitere Beiträge, die Sie interessieren könnten

Arbeitsschutz

Sicherheitskultur: Das A und O für erfolgreichen Arbeitsschutz

Was genau verbirgt sich hinter dem Begriff „Sicherheitskultur“? Und wie lässt sie sich im Unternehmen entwickeln und etablieren? Antworten und weiterführende Artikel, Whitepaper und Webinare.

Fachbeitrag lesen
Arbeitsschutz, Audits

5S Audit: In 5 Phasen zu mehr Sicherheit

Mit regelmäßigen 5S Audits steigern Sie die Arbeitssicherheit. Sie  erhöhen die Achtsamkeit, rücken den Arbeitsschutz dauerhaft in den Fokus und tragen dazu bei, das Verhalten positiv zu beeinflussen.

Fachbeitrag lesen
08.02.2023, 10:00 Uhr
Arbeitsschutz

Webinar: Quentic Arbeitssicherheit

Wie stärken Sie mit einer HSE-Software langfristig Ihren Arbeitsschutz, begeistern Ihre Mitarbeiter und senken Ihr Haftungsrisiko? Erfahren Sie mehr dazu im Webinar und stellen Sie unseren Quentic Experten Ihre Fragen!

Teilnahme sichern

X